Artificial – Die Wirklichkeit ist Ansichtssache

Die Aufgabe:
Untersuchen Sie unsere Gesellschaft auf das Thema Artificial/ Künstlichkeit und erstellen Sie dazu unter einem angemessenen Absender eine Kampagne.

Die Idee:
Wir wollen immer schneller und immer aktueller mit Nachrichten aus der Welt gefüttert werden. Die Wirklichkeit unter all den Meinungen und Behauptungen zu erkennen, wird dabei immer schwieriger. Das greift diese Plakatkampagne durch bewusst verfremdete Bilder in Kombination mit einer schlagenden Überschrift auf. Damit wird auf die Arbeit des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger aufmerksam gemacht, der sich für einen unabhängigen und qualitativ hochwertigen Journalismus einsetzt.

 

Studienprojekt

Sophia Storm

Die Wirklichkeit ist Ansichtssache

WiSe 19

08.06.2020 Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Strategische Kommunikation

Das Lehrgebiet Strategische Kommunikation/Verbale Gestaltung legt in den Grundkursen „Verbale Kommunikation eins“ und „Verbale Kommunikation zwei“ grundlegende planerische und konzeptionelle Kompetenzen bei Bachelor-Studierenden an. Beide Grundkurse bauen aufeinander auf und laufen dann im dritten Semester mit dem Lehrgebiet Konzeption & Entwurf zusammen: Die Verbale Gestaltung wird in Typografie übersetzt und Bilder müssen gefunden werden, so dass überzeugende Text-Bild-Beziehungen entstehen.
Strategische Kommunikation umfasst alle Bereiche der Kultur-, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und beschäftigt sich neben den theoretischen Grundlagen mit der Sprache als Instrument im Kommunikationsdesign. In den großen Hauptprojekten ab dem vierten Semester wird die Ergänzung verbaler und visueller Zeichensysteme weiterhin erprobt, so dass neue und überraschende Umsetzungsmöglichkeiten entstehen.

Die Projekte setzen sich mit der gesellschaftlichen Realität auseinander und den Möglichkeiten, die der Einsatz von Massenkommunikation für einen Kommunikationsdesigner bedeuten.
Natürlich können die Studierenden in dem Bereich Strategischer Kommunikation  auch ihren Bachelor-Abschluss machen.

In dem sich daran anschließenden Masterstudium der beiden Lehrgebiete können Studierende in dem speziell gegründeten Projektbüro ihre Kompetenzen weiterhin vertiefen und sowohl im angewandten als auch im künstlerischen Bereich weiterentwickeln.

Fragen?

Prof. Wolfgang Sasse
T 0431 / 5198 – 457, E wolfgangsasse@muthesius.de